Bad fliesen lassen - damit müssen Sie rechnen

Die Boden- und Wandfliesen in Ihrem Bad sind in die Jahre gekommen und Sie wollen neue Plättli legen lassen? In diesem Artikel erfahren Sie alles, was es zu beachten gilt und wie hoch die Kosten sind.

Wir zeigen Ihnen, was Sie bedenken müssen. Denn nicht nur die Art der Badezimmerplättli und die Verlegeart beeinflussen Ihr Projekt. Ausserdem sagen wir Ihnen, wie Sie einen Plättlileger finden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Plättli-Projekt unverbindlich ausschreiben und so schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern einholen.

Die Auswahl der Fliesen

Fliesen gibt es in einer schier grenzenloser Auswahl. Natursteinfliesen, Granitfliesen, Mosaikfliesen oder Fliesen in Holz-Optik sind nur ein paar Beispiele aus dem riesigen Angebot. Es gibt für jeden Wohnstil passende Wand und Bodenbeläge. Eine Übersicht zu den Bodenplatten finden Sie hier.

Bei der Wahl Ihrer Badezimmerplättli müssen Sie überlegen, welche Bad-Fliesen am besten zu Ihrem Stil passen und Ihren Bedürfnissen passen. Die Preisklasse orientiert sich an Beschaffenheit, Material, Grösse und Design

Grössere Fliesen ohne Muster und in dezentem Look lassen sich einfacher und schneller verlegen, was weniger Arbeitszeit für den Handwerker bedeutet. Fliesen mit Musterungen oder speziellen Motiven verlangen grössere Sorgfalt und beanspruchen dadurch mehr Zeit.

Was kostet das Badezimmer fliesen lassen?

Die Kosten fürs Badezimmer fliesen setzen sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen:

Bad fliesen pro m2 Kosten von Kosten bis
Wandfliesen Materialkosten   CHF 10.- CHF 190.-
Bodenfliesen Materialkosten   CHF 5.- CHF 190.-
Grundierung pro m2   CHF 4.- CHF 6.-
Verlegearbeit pro m2   CHF 45.- CHF 100.-
Aufpreis Wand pro m2   CHF 40.- CHF 50.-
Sockelleisten pro lm   CHF 7.- CHF 10.-
Silikonfugen pro lm   CHF 3.- CHF 9.-

Die Materialkosten

Günstige Wandfliesen erhalten Sie ab CHF 10.- pro Quadratmeter. Exklusive Wandfliesen und Bodenfliesen können bis zu CHF 190.- kosten, je nach Material, Gestaltung etc.  Günstige Bodenfliesen gibt es ab CHF 5.- pro Quadratmeter.

Faustregel bei Materialkosten

Hochwertige Naturstein-Plättli aus Marmor oder Plättli aus Glas sind teurer als normale Keramik-Plättli. Ein weiterer wichtiger Kostenfaktor von Bodenfliesen sind die Abriebgruppen. Je höher die Abriebgruppe, desto widerstandsfähiger sind die Fliesen gegenüber Beanspruchung und desto teurer sind sie. 

Sie müssen sich also überlegen, wie gross die voraussichtliche Belastung der Bodenfliesen und Wandfliesen sein wird. Ausserdem sollten Sie bei Bodenplatten darauf achten, ob sie rutschhemmend sind. 

Die Verlegekosten

Die Verlegekosten setzen sich aus den Einzelarbeiten des Plättlilegers zusammen. Diese werden meist nach einem festen Quadratmeterpreis oder pro Laufmeter bemessen. Lassen Sie in der Offerte festhalten, wie viele Handwerker beim Bad-fliesen dabei sein werden.

Bevor es ans Fliesenlegen gehen kann, muss die Fläche vorbereitet werden (Reinigung, Verspachteln von Schäden sowie Grundieren). Diese Kosten sind sehr individuell und sollten am besten direkt mit dem Plattenleger besprochen werden.

Fürs Plättli-Verlegen der Platten können Sie wie folgt kalkulieren:

  • Grundierung auftragen:  CHF 4.- bis CHF 6.- pro Quadratmeter
  • Verlegen der Badezimmerplättli an der Wand: CHF 40.- bis CHF 50.- pro Quadratmeter
  • Verlegen der Platten am Boden: ca. CHF 45.- bis CHF 100.- pro Quadratmeter
  • Sockel verlegen: etwa CHF 7.- bis CHF 10.- pro Laufmeter
  • Silikon-Fugen: ca. CHF 3.- bis CHF 9.- pro Laufmeter

Bitte beachten Sie, dass spezielle Verlegearten oder besonders grosse Platten die Kosten in die Höhe treiben können.

Mögliche Zusatzkosten

Folgendene Zusatzkosten können auf Sie zukommen. 

Aufmass-Nehmen
Vor dem Verlegen muss der Plättlileger vor Ort das Aufmass nehmen, um seine Arbeiten optimal planen und vorbereiten zu können. Das Aufmass-Nehmen wird oft im Paketpreis (CHF 50.- bis CHF 90.-) verrechnet.

Wegpauschale
Viele Handwerker berechnen eine Anfahrtspauschale. Entscheiden Sie sich deshalb für einen Experten aus Ihrer nächsten Umgebung, das spart Kosten. Sollte der Handwerker jedoch Ihrer Wahl Kilometer oder Fahrzeit verrechnen, fragen Sie, ob eine Pauschale möglich ist.

Arbeitsmaterial
Das Arbeitsmaterial des Plättlilegers (Spachtelmasse, Kleber, Grundierung, Abdichtungsmaterial etc.) muss ebenfalls bezahlt werden. Fragen Sie vor Auftragserteilung nach den diesbezüglichen Kosten

Selbst Hand anlegen und Geld sparen

Sie möglicherweise gewisse Vor- oder Zusatzarbeiten gleich selbst erledigen. So können Sie das alte Fliesen entfernen oder den Untergrund vorbereiten.

Besprechen Sie das aber unbedingt im Voraus mit Ihrem Handwerker. Nicht, dass der nachher wertvolle Arbeitszeit braucht, um Ihre Fehler auszubessern. 

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit renovero zum passenden Plättlileger

Nun wissen Sie, was es beim Fliesen des Bads zu beachten gilt und was Sie vom Profi-Fliesenleger erwarten dürfen. Nun steht Ihrer kostenlosen Offertanfrage bei renovero nichts mehr im Weg. Vergleichen Sie unbedingt mehrere Offerten und fragen Sie, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind. 

Im renovero-Bewertungssystem können Sie die Erfahrungen früherer Auftraggeber in Ihre Auswahl einbeziehen. 

Zu guter Letzt: lassen Sie andere von Ihren Erfahrungen profitieren, indem Sie den Handwerker ebenfalls bewerten.